Skip to main content

Kredit Umschuldung – alten Kredit ablösen

Die Umschuldung ist immer dann für Kreditnehmer eine Alternative, wenn mehrere Ratenkredite parallel laufen und man entweder die Übersicht verloren hat oder die Raten in der Summe zu teuer werden. Eine Umschuldung kann aber auch angebracht sein, wenn Kreditkosten gespart werden sollen, weil sich zum Beispiel das Zinsniveau am Markt verändert hat und Ratenkredite zu besseren Konditionen vergeben werden, als es seinerzeit bei Kreditaufnahme der Fall war.

Wie bei einer geplanten Umschuldung vorzugehen ist

Wer sich allein um die Ablösung und die damit verbundenen Formalitäten kümmern möchte, sollte bei den bisherigen Kreditgebern die Ablösesumme für den Ratenkredit erfragen. In der Addition ergeben die Ablösesummen dann den neu zu beantragenden Kredit, der nach einem Kreditvergleich bei einer Bank angefragt werden sollte, die besonders günstige Konditionen anbietet.

Es gibt auch einige Banken, die haben direkt einen Umschuldungskredit im Portfolio und bieten darüber hinaus ihren Kunden an, alle Ablöseformalitäten für sie zu übernehmen. Als Kunde muss man dann nur noch eine Ablösevollmacht erteilen und braucht sich um nichts weiter zu kümmern. Hier fließt bei Krediterteilung kein Geld, weil der neue Kredit direkt dazu verwendet wird, die bestehenden Kredite abzulösen. Schlussendlich muss der Kreditnehmer dann in Zukunft nur noch eine Rate an den neuen Kreditgeber zahlen. Wählt man die Laufzeit für den neuen Kredit entsprechend lange, kann es gut sein, dass die neue Rate eine wesentlich geringere Belastung darstellt, als es vorher der Fall war. Hier ist die Frage, ob das gewünscht ist.

Checkliste für die Umschuldung

  1. Restschuld ermitteln
  2. mit der Restschuldsummer einen Kreditvergleich mit einem Kreditrechner durchführen
  3. neuen Kredit Online beantragen und Restkreditsumme damit bezahlen

Eine Umschuldung lohnt sich besonders dann, wenn die Zinsen des laufenden Kreditvertrags höher sind, als die Zinsen des neuen Vertrages. Kündigen Sie das Darlehen vorzeitig, verlangen die Banken Vorfälligkeitsentschädigungen. Erkundigen Sie sich über die Höhe der Vorfälligkeitsentschädigung und rechnen Sie diese im Falle einer Umschuldung mit ein.

Die Umschuldung des Dispos

Nicht immer sind es laufende Ratenkredite, die umgeschuldet werden sollen oder müssen. Häufig ist es auch der teure Dispo, der mit einem Umschuldungskredit abgelöst werden soll oder der Revolving Kredit einer Kreditkarte. Wenn es nicht mehr gelingt, auf normalem Weg den Dispo oder den Kreditkartensaldo auszugleichen, ist eine Umschuldung oft die preiswerte Alternative. Beim Ratenkredit besteht der Vorteil, dass eine feste monatliche Rate gezahlt werden muss, was automatisch dazu führt, dass der Kredit am Ende der Laufzeit abgezahlt ist. Sinnvoll ist die Umschuldung aber nur, wenn anschließend strikt darauf geachtet wird, dass der Dispo und/oder der Kreditkartenrahmen nicht überstrapaziert wird.

Probleme bei der Umschuldung

Wenn Kreditnehmer kreditwürdig sind und laufende Kredite nur wegen der hohen Kosten oder der besseren Übersichtlichkeit umgeschuldet werden sollen, ist alles easy. Problematisch wird es, wenn es bei laufenden Kreditverpflichtungen bereits zu Zahlungsstörungen gekommen ist und daraus negative Eintragungen in der Schufa resultieren. Banken sind in der Regel nicht bereit, neue Kredite zu vergeben, wenn die Bonität der Kreditnehmer bereits eingeschränkt ist. Manchmal besteht die Möglichkeit, dass durch die Bereitstellung von zusätzlichen Sicherheiten, zum Beispiel eines solventen Bürgen, doch noch eine Genehmigung erteilt wird.

Gelingt das nicht und man ist bereit überschuldet sollte man sich an eine Schuldnerberatung wenden und mit professioneller Hilfe nach Lösungen suchen.

Viele Verbraucher, die eigentlich hoffnungslos überschuldet sind, schaffen es, wenn sie professionelle Hilfe bekommen, ihre Schulden abzubauen, ohne dass sie dabei zwangsläufig ihre vorhandenen Kredite umschulden müssen. Schuldnerberater nehmen auch Kontakt mit n Gläubigern, um mögliche Lösungsansätze zu finden, indem Raten zum Beispiel gestundet werden oder ein Vergleich angestrebt wird. Letztes Mittel bei Überschuldung ist dann die private Insolvenz.

 

>> unverbindliche Kreditangebote mit günstigeren Zinsen


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *