Skip to main content

Welche Kreditsicherheiten akzeptiert die Bank beim Geld leihen?

Kreditsicherheiten fuer die Bank beim Geld leihenWarum Kreditsicherheiten für die Bank so wichtig sind?
Die Kreditwürdigkeit eines Antragstellers ist ein entscheidendes Kriterium einer jeden Bank bei der Bearbeitung von Kreditanträgen. Wenn sie Geld verleiht, will sie – genau wie letztlich beim Privatkredit, den man von einem Freund erhielte – die Sicherheit, dass sie das verliehene Geld wiedersieht. Andernfalls riskiert sie wirtschaftlichen Schaden. Deswegen fordert das Geldinstitut in jedem Fall zur Vergabe von Krediten besondere Sicherheiten. Je nach Verwendungszweck sind diese unterschiedlich.

Kreditsicherheiten durchs Einkommen

Für nahezu alle Kreditformen muss Sicherheit durch ein geregeltes, festes Einkommen gegeben sein. Je nach Höhe des Kredits brauchen Kredit-Antragsteller eine unbefristete Arbeitsstelle, sollten sich nicht mehr in der Probezeit befinden. Das Nettoeinkommen sollte einen Betrag anzeigen, der zudem darauf hindeutet, dass der Antragsteller genug Geld fürs alltägliche Leben übrig hat und dennoch dazu in der Lage sein wird, den Kredit in laufenden, festen Raten zu begleichen. Bei einem Ratenkredit wie dem Konsumkredit oder die Autofinanzierung braucht das Einkommen in der Regel nur regelmäßig zu sein und der Kreditnehmer sollte einen Arbeitsvertrag vorweisen können; bei höheren Krediten wird es zudem Voraussetzung, dass dieser unbefristet ist und sich der Antragsteller nicht mehr in der Probezeit befindet.

Kreditsicherheiten durch Wertgegenstände

Bei höheren Kreditsummen mit längerer Laufzeit oder bei mangelnder Sicherheit seitens des Antragstellers kann das Kreditinstitut als zusätzliche Sicherheiten Wertgegenstände oder Vermögenswerte fordern. Wer etwas Geld auf die Seite gelegt hat, kann dieses angeben. Da die meisten Kreditantragsteller jedoch aus genau diesem Grund überhaupt einen Kredit aufnehmen wollen, geben sie meist andere Wertgegenstände an. Für Banken sind etwa Fahrzeuge oder Immobilien interessant. Gegenstände, die schnellen Wertverfall aufweisen, etwa ein PC, sind dagegen irrelevant. Auch Schmuck und Ähnliches kann in der Regel nicht als Sicherheit angegeben werden. Was gegebenenfalls als Sicherheit gelten kann, sind Wertpapiere oder Besitz an Rohstoffen wie Edelmetallen – Letztere sind aufgrund ihrer Wertstabilität weitaus attraktiver.

Kreditsicherheiten durch Verwendungszweck

Bei einer Immobilienfinanzierung kann man in der Regel keine Sicherheit liefern, die der Bank genügen würde, da es sich um eine derart hohe Geldsumme handelt. Neben Eigenkapital müssen Darlehen-Antragsteller daher Voraussetzungen wie eine Grundschuld hinnehmen. Sollten sie nicht mehr dazu in der Lage sein, die laufenden Raten zu begleichen, behält sich die Bank das Recht vor, die Immobilie sowie das Grundstück verkaufen zu können. Dieses Risiko geht man bei einer Immobilienfinanzierung immer ein und sollte deswegen um der eigenen Wohnsituation willen Eigenkapital mitbringen, im Endeffekt also Geld an die Seite legen und zunächst dieses investieren – dies wird häufig auch von der Kreditinstitute gefordert.

Kreditsicherheiten zur Gründungsfinanzierung

Ein weiterer besonderer Fall ist eine Gründungsfinanzierung, bei der es darum geht, die Gründung eines neuen Unternehmens durch die nötigen Finanzmittel möglich zu machen. Dies ist für die Bank ein besonders großes Risiko, da die Unternehmung scheitern könnte und der Unternehmer dann nicht mehr dazu in der Lage wäre, die daraus resultierenden Schulden zurückzuzahlen. Ein solider Businessplan, der Wert auf die Aspekte der Finanzplanung legt und eine klare Wertschöpfungskette als Einkommensquelle darlegen kann, dient der Bank als Grundlage, sich den Antrag überhaupt anzusehen. Möglich wären als Sicherheiten Eigenkapital, Sicherheiten wie Fahrzeuge oder Immobilien, aber auch Bürgschaften durch Mitatragsteller, die die nötigen Voraussetzungen der Bank (ebenfalls) erfüllen.

Kreditsicherheiten durch Mitantragsteller- Der Bürgschaftskredit

Grundsätzlich steigen die Chancen auf die Erteilung einer Zusage für den Kredit, wenn es noch einen oder mehrere Mitantragsteller gibt. Auf diese Weise können beispielsweise Risikokunden wie Selbständige ebenfalls Kredite bekommen oder die Gesellschafter eines Unternehmens erhalten den Kredit durch die als Gruppe eingebrachten Sicherheiten. Das Verfahren wird als Bürgschaft bezeichnet. Wichtig bei der Bürgschaft ist, dass bei Zahlungsausfall eines Schuldners alle anderen Antragsteller dafür herangezogen werden, die den Kreditvertrag mit unterzeichnet haben – Bürgschaften sollte man daher nur eingehen, wenn man dazu tatsächlich bereit ist und sich über die Risiken Gedanken gemacht hat.

Kreditsicherheiten durch Restschuldversicherung

Einige Kreditbanken bieten eine Restschuldversicherung für Ratenkredite, Autokredite oder die Immobilienfinanzierung an. Wird der Kreditnehmer Arbeitsunfähig, Arbeitslos oder der Kreditnehmer stirbt, übernimmt die Versicherung die Kreditraten. Durch den Todesfallschutz wird verhindert, dass Ehepartner oder Familienangehörige die Ratenzahlung übernehmen müssen. Das finanzielle Risiko wird mit einer Restschuldversicherung gemildert. Kreditnehmer sind nicht verpflichtet die von der Bank empfohlene Restschuldversicherung abzuschließen.

Wie werden Sicherheiten von der Kreditinstitute bewertet?

Grundsätzlich mag es natürlich sein, dass eine Sicherheit einen gewissen Wert zum jetzigen Zeitpunkt besitzt. Allerdings bewertet die Bank jede Sicherheit meist noch einmal anders und setzt beispielsweise gerne auf Sicherheiten, die notfalls sofort liquidiert, also zu Geld gemacht werden können. Bei einem Haus wäre der Fall etwa klar – das würde aber auch bedeuten, dass der Hausbewohner in den meisten Fällen seinen Wohnraum verliert, um die Schulden abbezahlen zu können. Grundsätzlich sollte man sich bei Kreditanträgen also überlegen, wie einerseits die Bank den Wert der Sicherheit bemisst, aber auch, was ihr Verlust fürs eigene Leben bedeuten würde. Kreditsicherheiten sollten bankseitig so wenig wie möglich vom Wertverfall betroffen sein; schnelllebige Gegenstände wie Technik eignen sich generell weniger als Immobilien oder Fahrzeuge. Wenn man abschließend damit leben könnte, deren Verlust keine nachhaltigen Folgen nach sich ziehen würden.