Skip to main content

Wenn ein Unternehmen kurzfristig Geld benötigt, kann Factoring ein geeignetes Finanzinstrument sein.
Factoring kann Ihrem Unternehmen neben sofortige Liquidität auch Schutz vor Zahlungsausfall verschaffen (Sicherheit).

Rechnungen vorfinanzieren lassen durch Factoring-Gesellschaften

Durch das Factoring gelangen Sie zu Kapital für die Vorfinanzierung von neuen Kundenaufträgen.
Beim Factoring werden offene Forderungen (Rechnungen) unmittelbar nach der Rechnungslegung an Factoringunternehmen verkauft. Eine lange Wartezeit auf Zahlungseingänge entfällt. Der offene Forderungsbetrag wir umgehend ausgezahlt. Der Rechnungssteller genießt mit der Nutzung des Factoring viele Vorzüge. Die Eigenkapitalquote wird erhöht und die Bonität verbessert sich (besseres Rating bei der Hausbank). Eine langwierige Bonitätsprüfung des Kreditnehmers entfällt, denn entscheidend ist die Bonität des Kunden, der die Forderung erhält. Hat ein Unternehmen eine gute Bonität, steigt die Chance auf günstige Kredite. Um die optimale Lösung zu bekommen, gibt es verschiedene Factoring Arten.
Welche Factoring Variante die richtige ist richtet sich nach Ihren Bedarf (Einsatzmöglichkeit).

Für die passende Factoring Lösung, sind folgende Punkte wichtig:

  • Wie ist Ihr Liquiditätsbedarf?
  • Wie ist das Zahlungsverhalten Ihrer Kunden?
  • Wer soll das Mahnwesen und den Forderungsausfallschutz (Delkredere) übernehmen?
  • Haben die Debitoren Ihren Sitz im Ausland (Exportfactoring)?
  • Soll der Forderungsankauf verdeckt erfolgen (Debitor erfährt von der Einschaltung des Factorservice nichts)?

Factoring wird in vielen Branchen wie Produktion, Dienstleistung, Handel, Handwerk von mittelständischen Unternehmen genutzt.

Die verschiedenen Factoring Arten

Die wichtigsten Factoringvarianten sind; echtes- unechtes Factoring, Full Service Factoring, offenes und stilles Factoring sowie Inhouse Factoring. Factoringunternehmen haben sich auf die verschiedenen Factoring-Finanzierungsarten spezialisiert.
Beim echten Factoring übernimmt der Factoring-Dienstleister die Finanzierung, das Forderungsausfall-Risiko und die Dienstleisterfunktion. Der Schutz vor Forderungsausfall entfällt beim unechten Factoring für den Factoringkunde. Von der Factoring Firma Finiata wird beispielsweise „unechtes Factoring“ zur Verfügung gestellt. Ihre Kunden erfahren bei dieser Factoringform nichts über den Rechnungsverkauf. Das Full Service Factoring beinhaltet Ausfallschutz, sowie das Inkasso- und Mahnwesen überfälliger Forderungen. Wählt man das offene Factoring, wird der Rechnungsnehmer (Debitor) über die Forderungsabtretung (Verkauf der Rechnung) an den Factor informiert. Beim stillen Factoring wird die Forderungsabtretung nicht an den Factor mitgeteilt. Das Inhouse Factoring wird von großen Unternehmen genutzt, die das Mahnwesen selbst betreiben. Das Unternehmen erhält so bei dem Factorunternehmen günstigere Konditionen.

Factoring Vorteile

Viele Firmen nutzen das Factoring wegen der schnellen Abwicklung als unkomplizierte Zusatzfinanzierung und als ein Instrument der Finanzplanung. Das Factoring trägt zudem auch zur Verbesserung der Kreditwürdigkeit des Unternehmens bei. Um den passenden Factoring Anbieter für Ihr Unternehmen zu finden, ist ein Factoring Anbieter Vergleich zu empfehlen. Desweiteren wird Ihre Verwaltung und Buchhaltung entlastet. Das Factoring ist ein wirkungsvolles Finanzierungsinstrument, wenn es um Einkaufsfinanzierung, Warenkredite und Schaffung dir schneller Liquidität  und damit auch Wettbewerbsfähigkeit geht. Kurze und schnelle Entscheidungswege verkürzen die Wartezeit auf die Bezahlung der Forderungen.